Meisterwerker Folge 7 - Lagerspiel an einer Chris King Nabe justieren

Benötigte Werkzeuge

Um das Spiel Einzustellen benötigen wir folgende Werkzeuge: Zwei 5mm Inbusschlüssel und falls vorhanden das Chris King Konuswerkzeug. Für manche Nabenmodelle ist anstelle des Konusschlüssels ein 2.5mm Inbus Schlüssel notwendig.

Vorderradnabe

Das Laufrad muss Ausgebaut werden.
Wir stecken jeweils eine 5mm Inbusschlüssel in die Achsenden. Mit dem hinteren Schlüssel halten wir die Achse fest und mit dem Vorderen lösen wir das Ende gegen den Uhrzeigersinn etwa um 1 Umgang.

Nun stecken wir den Konusschlüssel auf die Nabe so dass die Stifte in den Einkerbungen einrasten. Nun lässt sich der Konus ganz leicht im Uhrzeigersinn festziehen und so das Lagerspiel aufheben.

Danach ziehen wir das Achsende wiederum im Urzeigersinn fest. Nun überprüfen wir ob das Spiel aufgehoben ist und die Achse leicht dreht. Hat die Nabe immer noch Spiel wiederholen wir das ganze. Dreht die Achse nur schwer lösen wir den Konus einwenig.

Falls kein Konusschlüssel vorhanden ist kann das Spiel auch von Hand eingestellt werden dies ist jedoch weniger präzis und bedarf oft mehrer Versuche.

Hinterradnabe

Die Hinterradnabe sowie einige Vorderradnaben von Chris KING sind anders Aufgebaut als wir dies im ersten Teil gesehen haben. In diesem Teil zeige ich Dir wie Du das Spiel an diesen Naben justierst.

Das Laufrad muss für diese Operation nicht ausgebaut werden, damit die Schritte gut sicht- und nachvollziehbar sind habe ich es trotzdem Ausgebaut. Wir stecken ein 5mm Inbusschlüssel ins Achsende um diese festzuhalten, dieser Schritt entfällt bei eingebauten Laufrädern.

Mit dem 2,5mm Inbusschlüssen lösen wir die Fixierschraube am Konus, nun lässt sich dieser einfach drehen. Um den Konus besser justieren zu können lässt sich der Inbusschlüssel in die Bohrung neben der Schraube stecken. Das Spiel wird durch festziehen des Konuses im Uhrzeigersinn aufgehoben. Nun überprüfen wir ob die Achse leicht dreht. Dreht sie nur schwer lösen wird den Konus ein klein wenig. Danach ziehen wir die Fixierschraube fest.