Meisterwerker - Folge 2- Shimano Alfine Nabenschaltung einstellen

Die Einstellung der Schaltung an einer Getriebenabe kann sich verstellen, dies hat zur Folge, dass die Gänge nicht mehr richtig eingelegt weden. Es kann vorkommen, dass der Freilauf durchrutscht und die Nabe laute Geräusche verursacht. Für eine reibungslose Funktion der Getriebenabe, sollte nach dem Aus- und Einbau des Hinterrades kontrolliert werden, ob die Schaltung richtig justiert ist.

Im nachfolgenden Film erkläre ich wie du die Schaltung an einer Shimano Alfine Getriebe Nabe justieren kann

Benötigte Werkzeuge

Um diese Arbeit auszuführen benötigst du in der Regel keine Werkzeuge.

In den 4. Gang Schalten

Damit wir die Schaltung einstellen können, schalten wir zuerst in den 4 Gang. Dies ist bei fast allen Shimano Getriebenaben die richtige Position für die Einstellung der Schaltung.

Kontrollfenster an der Nabe

An der Nabe finden wir ein Kontrollfenster. Darin sehen wir zwei gelbe Markierungen, diese müssen im 4. Gang exakt übereinstimmen.

Kabelspannung justieren

Damit wir eine Übereinstimmung erreichen, justieren wir die Kabelspannung an der Einstellschraube des Schalthebels. Durch heraus drehen der Schraube erhöhen wir die Spannung durch hinein drehen verringern wir diese.


Durch die Erhöhung der Kabelspannung bewegt sich die obere Markierung im Kontrollfenster nach hinten durch verringern der Spannung bewegt sie sich  nach vorn. Wir drehen an der Einstellschraube bis die beiden Markierungen exakt übereinstimmen. Nun ist die Schaltung wieder präzise eingestellt.