Beleuchtung

Velofahren ohne Licht ist gefährlich, deshalb ist eine gute Lichtanlage für Velos welche im Alltag benutz werden unabdingbar. Es gibt eine Vielzahl an Beleuchtungskomponenten für Fahrräder auf dem Markt und unterschiedliche Konzepte für Fahrrad-Beleuchtungsanlagen.

Dynamo

Dynamo

SON 28 Disc Version
SON 28 Disc Version

Zu einer guten Lichtanlage gehört ein zuverlässiger Generator und diesen gibt es zurzeit nur in Form des Nabendynamos, dies ist auch der Grund, weshalb ich ausschliesslich diese Typ Dynamo anbiete.

Nabendynamos haben den Vorteil, dass sie auch bei Schnee und Nässe zuverlässig funktionieren, ein Durchrutschen ist nicht möglich. Das Licht lässt sich einfach per Knopfdruck oder automatisch mittels Sensor einschalten, und der Akku des GPS oder Smartphone, wird auf der Tour ganz ohne Steckdose aufgeladen.

Der Nachteil von Nabendynamos ist ganz klar das Mehrgewicht und die Leistungsaufnahme im Leerlauf, zudem ist ein Austausch aufwändig. Diese Nachteile lassen sich jedoch durch qualitativ Hochwertige Produkte minimieren.

Ich verbaue gerne und oft Nabendynamos des deutsche Herstellers Schmidt. Die SON Dynamos überzeugen durch geringes Gewicht und kaum wahrnehmbarem Widerstand, sowohl im Leerlauf wie im eingeschalteten Zustand. Wasser führt in einem Nabendynamo früher oder später zum Defekt durch Korrosion oder Einfrieren. Solche Wasserschäden sind bei Nabendynamos nicht selten. Ein raffiniertes Druckausgleichssystem, das in alle SONs eingebaut ist, verhindert wirkungsvoll das Eindringen von Nässe. Und weil bei soviel Perfektion Defekte zur Seltenheit werden, gewährt Schmidt 5 Jahre Garantie auf seine Dynamos.

In Kombination mit den handgebauten Gabeln, wird es zudem möglich die SON Dynamos in der steckerlosen Variante zu verbauen, die Kontaktierung erfolgt dabei über spezielle Ausfallenden. Das Laufrad lässt sich wie gewohnt ein und ausbauen.

 

undefinedWebsite von Schmidt

Scheinwerfer

Scheinwerfer

B&M Eyc Scheinwerfer
B&M Eyc
Schmidt Edellux Scheinwerfer
Schmidt Edellux

Die IQ-Technik von B&M hat das Licht am Fahrrad revolutioniert. Eine Hochleistungs-LED wird indirekt als Lichtquelle genutzt. Dadurch wird das Lichtfeld eines LUMOTEC IQ Scheinwerfers maximal homogen ausgeleuchtet und ist doppelt so breit wie bisher üblich.

 

Mit der IQ2 Technologie setzt das Unternehmen aus Deutschland einen weiteren Meilenstein. Der winzige Lumotec Eyc ist 70g leicht und überzeugt durch eine breite homogene Fahrbahn-Ausleuchtung. Die Scheinwerfer sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und bieten eine Lichtleistung von bis zu 50 Lux.

Wer es gerne edler mag, greift auf den Edelux2 Scheinwerfer von Schmidt zurück. Er verfügt über dieselbe Technologie wie der Lumotec IQ2 Scheinwerfer, seine Lichtleistung wurde aber mit 90Lux noch einmal verbessert. Ein robustes und zugleich edles Gehäuse aus Aluminium machen diesen Scheinwerfer zu einem echten Schmuckstück

 

 

Rücklicht

Rücklichter

Die Zeiten von defekten Birnchen sind auch bei den Rücklichtern längst Vergangenheit. Auch hier hat die LED einzug gehalten und es ermöglicht kompakte Rücklichter mit integrierter Standlicht Automatik ohne Akkus zu bauen. Dank dieser Technik leuchtet das Rücklicht auch bei Stillstand ein paar Minuten weiter und erhöht die Sichtbarkeit an Kreuzungen.

Beleuchtung im undefinedonlineshop

Verkabelung

Verkabelung

Manch einer mag sich jetzt wundern, warum es diese Seite hier gibt. Eine durchdachte und robuste Verkabelung einer Lichtanlage an Velos ist leider immer noch eine Seltenheit. Zwar werden immer mehr Velos mit zwei adrigen Kabeln ausgestatret was zumindest das Problem von Massekontakten durch Korrosion zu einem grossen Teil elimimniert, aber das wars dann oft schon mit dem Technikzauber.  Es beginnt oft schon bei der Verlegung der Kabel am Rahmen, Kabelbinder sind hier nicht nur hässlich, sie beschädigen oft auch die Isolation der Kabel was mit der Zeit zu Kurzschlüssen und Wackelkontakte und letztlich einem Versagen der Lichtanlage führt. Die üblichen Flachstecker werden mit einer Flachzange gequetscht, dies führt dazu das die Verbindung zwischen Litze und Stecker nicht Gasdicht ist und daher früher oder später oxidert und die Lichtanlage wiederum versagt. Wer Flachstecker fachgerecht verarbeiten will benötigt einen entsprechende Crimpzange und die kostet Geld.

Ich verwende ausschliesslich Koaxial Kabel von Schmidt.