Do it your self: Powerriegel 2/3

47° Nord

Das Rezept von heute hat die selbe Basis wie das Letzte, allerdings habe ich es auf einen höheren Proteingehalt und auf eine andere Geschmacksrichtung optimiert. Eiweisse sind am Muskelaufbau und -erhalt beteiligt. Die für den Körper notwendigen Aminosäuren in eiweisshaltiger Nahrung helfen neues Muskelgewebe aufzubauen und verhindern gleichzeitig, dass unser Körper Muskelgewebe als Energielieferant abbaut (verzehrt).

Apfel-Mango Powerriegel

Zutaten

100 g Butter
140 g Wasser
200 g Agaven Dicksaft
250 g Vollkorn Haferflocken fein
200 g Gemahlene Mandeln

150g Hanf- oder Lupinenmehl100g Dinkel-Vollkornmehl50 g Getrocknete Äpfel50g Getrocknete MangoPrise Salz

Rezept

  • Butter mit Wasser und Agaven Dicksaft in Pfanne aufkochen lassen.

  • Äpfel und Mango klein hacken und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.

  • Anschliessend die heisse Masse dazu giessen und handwarm vermischen. Eine Prise Salz hinzugeben.

  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Kuchenblech geben und gleichmässig ca. 1,5cm Zentimeter dick verstreichen. Mit einem zweiten Backpapier abgedeckt lässt sich die Masse auch prima auswallen.

  • Den Teig mit einem Messer in Riegel schneiden. Damit lassen sich diese nach dem backen einfach auseinander Brechen.

  • Bei 195 Grad für etwa 15 Minuten im Ofen backen. Riegel auskühlen lassen und in einer Luftdichten Dose aufbewahren. Die Energyriegel sind ca. 3 Wochen haltbar